Was ist Akupressur?

Die Akupressur (von lateinisch acus „Nadel“ und premere „drücken“), japanisch Shiatsu (指圧), auch Akupunktmassage genannt, ist eine Heilmethode, die insbesondere in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) und der japanischen Medizin angewendet wird. Sie ist neben verschiedenen Massagetechniken und chiropraktischen Methoden auch Bestandteil der chinesischen Tuina-Massage.

Bei der Akupressur wird stumpfer Druck auf bestimmte Punkte des Körpers ausgeübt. Diese Methode war historisch der Vorläufer der Akupunktur und benutzt dieselben Leitbahnen (Meridiane) und deren Druckpunkte (Tsubo). Bei der Weltgesundheitsorganisation, WHO, wird Akupressur als Therapie unter der Überschrift "Akupunktur" klassifiziert. Oft wird auch der Begriff Akupunktmassage benutzt. Die Akupressur kann gefahrlos auch von Laien und in Selbstbehandlung angewandt werden, indem schmerzende Punkte auf Muskeln oder Sehnen einige Sekunden lang mit den Fingerkuppen gedrückt werden. Die Existenz von Meridianen und Tsubos ist mit naturwissenschaftlichen Methoden allerdings nicht nachgewiesen.

(Quelle: wikipedia - direkter Link für mehr Informationen)

Zuletzt aktualisiert am 2016-01-06 von Jens Pohl.

Zurück

Telefonische Beratung:

Falls Sie noch Fragen haben, können Sie uns auch telefonisch erreichen unter:

Tel. Dr. Adriana Radler-Pohl:
07251 / 93 791-12

Tel. Dr. Jens Pohl:
07251 / 93 791-61

Fax: 07251 / 93 791-98

info@hygeanum.de

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Weiterlesen …